Zentrum Alpines Bauen zu Gast bei der pm1

Am 9. Juli 2019 fand die Beiratssitzung Zentrum Alpines Bauen in den Räumlichkeiten der pm1 in der Rupertgasse statt.

Die Schwerpunkte des Zentrum Alpines Bauen liegen in anwendungsnaher transdisziplinärer Forschung, Transfer von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft sowie Initiierung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Wirtschaft und Wissenschaft.
Das Zentrum Alpines Bauen befasst sich mit Lösungen für intelligente, vernetzte Gebäude und der Simulation von Gebäuden im Siedlungskontext. Im Mittelpunkt steht dabei die Simulation und Umsetzung von Maßnahmen, bei denen Gebäude im Kontext ihres Standortes und der umgebenden Infrastrukturnetze verstanden werden.

Der beratende Beirat, welches das Projekt begleitet, dient als Impulsgeber für den Bedarf aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung und umfasst wichtige Player der Innovationslandschaft in Salzburg. Unter ihnen Baumeister Di Arnold Schmitzer.